Nachrichten ARD

Öffentlicher Dienst: Wen die Warnstreiks treffen könnten

Nach gescheiterten Tarifverhandlungen hat der öffentliche Dienst Warnstreiks angekündigt. Kitas, Schwimmbäder oder Ämter könnten daher kommende Woche tageweise schließen. Mit welchen Einschränkungen man jetzt rechnen muss.

Datenleak: Geldwäsche-Bekämpfung versagt international

Ein Datenleak des US-Finanzministeriums offenbart gravierende Probleme bei der Bekämpfung von Geldwäsche. Namhafte Banken haben demnach Milliarden Euro für dubiose Kunden transferiert und dabei eigene Standards unterlaufen.

FinCEN Files-Datenleak setzt Deutsche Bank unter Druck

Ein neues Datenleak zeigt, dass bei Geldwäschegeschäften in Russland innerhalb der Deutschen Bank alle Sicherheitssysteme versagt haben. Auch Konzernchef Sewing gerät unter Druck. Von Petra Blum.

Tausende Demonstranten fordern Aufnahme von Flüchtlingen

Deutschlandweit haben Tausende Menschen für die sofortige Aufnahme von Geflüchteten aus Griechenland demonstriert. Flüchtlingsorganisationen warfen der Regierung vor, den Migranten den Zugang zum Recht auf Asyl zu verweigern.

Seenotrettung: "Sea-Watch 4" sitzt in Palermo fest

Das von Hilfsorganisationen betriebene Seenotrettungsschiff "Sea-Watch 4" darf vorerst nicht mehr auslaufen. Die Behörden in Palermo begründen dies mit einer falschen Registrierung. "Fadenscheinig", finden die Betreiber des Schiffes.

Bundestagsgutachten: Eine Bürgernummer und ihre Schwächen

Bislang gilt sie nur für Steuerzwecke, doch nach den Plänen des Innenministeriums soll die elfstellige Steuer-ID künftig als sogenannte Bürgernummer für unterschiedliche Register gelten. Ein Gutachten hält das für problematisch.

USA: Wer entscheidet über Ginsburg-Nachfolge?

Möglichst noch vor der Wahl will US-Präsident Trump über die Nachfolge der verstorbenen Richterin Ginsburg am Supreme Court abstimmen. Dafür braucht er die Senatsmehrheit. Zwei Senatorinnen verweigern die Gefolgschaft. Wie geht es weiter?

Belarus: Neue Proteste und Festnahmen

Auch wenn der Ton schärfer wird - die Demonstranten in Belarus geben nicht auf. Wieder versammelten sich Oppositionsanhänger, um gegen Staatschef Lukaschenko zu protestieren. Und erneut gingen Sicherheitskräfte gegen sie vor.

Streit um Video-App: TikTok bleibt vorerst in US-App-Stores

Die angedrohte Verbannung der Video-App TikTok aus den US-App-Stores bleibt vorerst aus. US-Präsident Trump billigte einen Deal mit den Unternehmen Oracle und Walmart und sprach von einer "neuen Firma". Von Katharina Wilhelm.

Liveblog: ++ Tausende demonstrieren in Düsseldorf ++

Tausende Gegner der Corona-Regeln sind begleitet von Polizei und Gegendemonstrationen vor den Landtag in Düsseldorf gezogen. Der britische Gesundheitsminister Hancock will einen zweiten Lockdown in Großbritannien nicht ausschließen. Die Entwicklungen vom Sonntag zum Nachlesen.


(C) 2006 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken