Post für Freunde Kontakt Impressum

Druckbare Version

Nachrichten ARD

Coronavirus in Deutschland: Krisenstab für strengere Auflagen

Der Krisenstab der Bundesregierung hat zur Corona-Eindämmung weitere Auflagen für die Einreise aus besonders betroffenen Ländern wie Südkorea und Japan beschlossen. Auch für Großveranstaltungen gibt es neue Empfehlungen. Von Kai Clement.

Liveblog: Die neuesten Entwicklungen zum Coronavirus

Im Zusammenhang mit dem ursprünglichen Corona-Infizierten im Kreis Heinsberg sind weitere Fälle gemeldet worden. In Italien hat die Regierung den vom Virus Betroffenen Hilfen zugesagt. Die neuesten Entwicklungen im Liveblog.

Corona-Ausbreitung: Südkorea an einem kritischen Punkt

Gut 800 neue Fälle - Südkorea hat neben China am stärksten mit dem Coronavirus zu kämpfen. Eine Sekte bereitet den Behörden dabei besonders Sorgen. Für Schnelltests wurden nun "Corona-Drive-Ins" eingerichtet. Von Kathrin Erdmann.

UN-Sicherheitsrat mehrheitlich für Waffenstillstand in Syrien

Der UN-Sicherheitsrat hat sich mehrheitlich für einen Waffenstillstand in Syrien ausgesprochen. Eine Resolution, die diese Feuerpause auch offiziell gefordert hätte, wurde jedoch von Russland blockiert.

USA wollen Friedensabkommen mit Taliban unterzeichnen

Nach anderthalb Jahren Verhandlungen könnte es heute soweit sein: In Doha sind US-Außenminister Pompeo sowie Vertreter der Taliban eingetroffen, um ein Abkommen zu unterzeichnen. Es soll Afghanistan den Frieden bringen.

South Carolina: Joe Biden vor entscheidender Vorwahl

"Wir kennen Joe Biden", sagen Wähler in South-Carolina. Das ist seine große Chance bei den Vorwahlen der Demokraten in South Carolina. Doch auch die Argumente seines stärksten Konkurrenten ziehen. Von Sebastian Hesse.

US-Gericht setzt Warte-Regel für Asylbewerber in Mexiko aus

Neue Schlappe für Trump in der Migrationspolitik: In San Francisco setzen Richter seine Anordnung aus, nach der Asylbewerber in Mexiko ausharren müssen, bis ihre Anträge durch die US-Instanzen gelaufen sind.

Trump will Ratcliffe doch zum US-Geheimdienstchef machen

US-Präsident Trump hat erneut den texanischen Abgeordneten Ratcliffe für den Posten des Geheimdienstchefs nominiert. Dieser hatte vergangenes Jahr nach kritischen Medienberichten auf den Posten verzichtet.

Die AfD - bemüht um Mäßigung?

Nach den rassistischen Morden von Hanau kommen aus der AfD selbstkritische Töne. Ein echter Sinneswandel oder ein taktisches Manöver? Auch in der Partei sorgt dies für heftige Diskussionen. Von Kai Küstner.

Französischer Filmpreis: César-Eklat um Roman Polanski

Ungeachtet heftiger Proteste im Vorfeld ist Roman Polanski mit dem César ausgezeichnet worden. Der mit Vergewaltigungsvorwürfen konfrontierte Filmemacher erhielt den höchsten französischen Filmpreis für die beste Regie.